chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Ressource

Berufsbildung in Europa – Länderbericht Österreich

Sprache: DE

Eingesandt von Ricarda Motschilnig

Der Bericht „Berufsbildung in Europa. Länderbericht Österreich“ bietet einen Überblick über das österreichische Berufsbildungssystem.

Er deckt ein breites Spektrum an Themen ab: Nach einleitenden Hintergrundinformationen zum politischen und sozioökonomischen Kontext in Österreich wird im zweiten Kapitel das österreichische Bildungssystem dargestellt. Dabei werden sowohl die schulischen und hochschulischen Berufsbildungsangebote vorgestellt, als auch jene, die außerhalb des formalen Systems angesiedelt sind. Eine den Text ergänzende Grafik illustriert die verschiedenen Ausbildungswege und -möglichkeiten. Im dritten Kapitel stehen Instrumente und Prozesse der Abstimmung zwischen Qualifikationsangebot und -nachfrage im Zentrum. Dabei wird dargestellt, wie Qualifikationen definiert werden und welche Prozesse dabei ablaufen. Das vierte und letzte Kapitel widmet sich den finanziellen Anreizen, die gesetzt werden, um die Teilnahme an der Berufsbildung zu fördern. Zudem informiert dieses Kapitel über die Angebote der Bildungs- und Berufsberatung.

Bildungs- und Berufsberatung

Die Berufsbildung spielt in der österreichischen Bildungslandschaft eine wichtige Rolle. Dies zeigt sich zum einen in der hohen Attraktivität des Berufsbildungsangebotes für Jugendliche : Rund 80 % aller Schüler/innen wählen nach der Pflichtschule einen beruflichen Bildungsgang. Zum anderen manifestiert sich die große Bedeutung der Berufsbildung auch in der Angebotsvielfalt. Durch eine ausgeprägte Differenzierung sowohl im schulischen als auch im dualen Ausbildungsbereich wird sichergestellt, dass jeder Jugendliche seine Stärken und Begabungen bestmöglich zur Entfaltung bringen kann. Der Erfolg des österreichischen Berufsbildungssystems zeigt sich auch in der niedrigen Jugendarbeitslosigkeitsrate und der internationalen Anerkennung österreichischer Fachkräfte.

Dieser Bericht ist Teil einer Reihe von Länderberichten über die nationalen Berufsbildungssysteme der EU-Staaten, Norwegen und Island. Die Erstellung dieses Berichtes erfolgte im Rahmen des ReferNet, einem von Cedefop, dem Europäischem Zentrum für die Förderung der beruflichen Bildung koordiniertem Netzwerk.

Links:

Deutsch

Englisch

ReferNet Austria

ReferNet Cedefop

Autor(en) der Ressource: 
ReferNet Austria
ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
CEDEFOP
Datum der Veröffentlichung:
Mittwoch, 11 März, 2015
Sprache des Dokuments
Art der Ressource: 
Studien und Berichte
Land:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn