chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

Ressource

"Auf dem Weg nach Tschuschistan. Das Duo EsRaP im Talk bei Art Beat"- Verleihung des 22. Radiopreis der Erwachsenenbildung in der Kategorie Kultur

Sprache: DE

Eingesandt von EPALE Österreich

Rap ist das Medium der Jugend. Vor allem auch: Der Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund. Sie hinterfragen die eigene Identität als Österreicher der dritten Generation, sie kennen Diskriminierung und Ausgrenzung aus erster Hand, sie suchen nach einer neuen Definition des Heimatbegriff - und verarbeiten diese Konflikte mit Musik. Nicht nur als passive Konsumenten, sondern auch als aktive Mitgestalter einer starken heimischen Rapszene.

Medial ist die migrantisch geprägte Hip-Hop-Community dennoch unterrepräsentiert. Das Wiener Duo EsRap spricht diesen und andere Um- und Missstände offen an. Immer mit klaren, harten Worten, nie ohne Humor. Esra und Enes Özmen haben sich mit ihrem einzigartigen Stilmix aus Rap und Arabeske seit Jahren in der Wiener Szene einen Namen gemacht. Sie rappen auf dem Yppenplatz in Ottakring genauso wie auf dem Rathausplatz zur Eröffnung der Wiener Festwochen und beweisen, dass Hochkultur und Street Credibility nicht kilometerweit von einander entfernt sein müssen. Im Sommer 2019 veröffentlichten die Geschwister ihr erstes Album "Tschuschistan". Anlässlich dessen sprechen sie im Talk-Magazin Art Beat über das Aufwachsen in Wien, über Religion, Identität und Zugehörigkeitsgefühle als Kinder der Diaspora.

Radio NJOY 91.3 will in seiner (Kultur)Berichterstattung bewusst auch jene Künstler und Kulturschaffende zu Wort kommen lassen, die im Mainstream-Radio keinen Platz finden. In der Podcast-Version zählt das Interview mit EsRap zu den meist(nach)gehörten Sendungen des vergangenen Jahres. Anna Muhr wurde für ihre Berichterstattung mit dem Radiopreis Erwachsenenbildung in der Kategorie Kultur ausgezeichnet.

Die Sendung ist zum Nachhören online verfügbar. 

Autor(en) der Ressource: 
Anna Muhr, Radio NJOY 91.3
Datum der Veröffentlichung:
Mittwoch, 22 Januar, 2020
Sprache des Dokuments
Art der Ressource: 
Sonstige
Land:
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn