Evidence & Research

Welche Erkenntnisse und Forschungsergebnisse gibt es im Bereich Erwachsenenbildung in Europa?

What research and evidence is there about adult learning in Europe?

Policy and provision for adult learning needs to be based upon evidence about what is effective. The European Commission helps by commissioning research and by disseminating the latest information to policymakers and stakeholders.

Analysis of the effectiveness of adult learning policies

The European Commission published a study bringing together the latest evidence about the key success factors that make adult learning policies effective. It includes a framework for analysing policies and guidance to Member States on developing and monitoring effective adult learning policies. This is the basis for the EPALE Policy Analysis Tool, designed to help policy makers assess their adult learning policies and provision, and make improvements where necessary.

The situation of adult education and adult learning varies significantly between the different Member States of the European Union. The European Commission has commissioned this series of in-depth reports about the situation of adult learning in each country. The findings from these 28 reports have been systhesised into a report that identifies at the main trends and challenges facing the adult learning sector across the whole EU.

The Survey of Adult Skills

The European Commission contributes to PIAAC(link is external)’s Survey of Adult Skills organised by the OECD(link is external). The survey provides real data about the skills of adults in 40 countries across the globe. It shows that a very high proportion of adults in Europe struggle with basic skills like literacy, numeracy and digital skills.

Other useful research on adult learning

Here are some links to other research and studies relevant to adult learning, which the EC has commissioned:

Adult Learners in Digital Learning Environments

The study describes the current state-of-play in the use of ICT-enhanced learning, including OER, in adult education, across different countries. It describes the many benefits of using ICT in adult learning, and provides recommendations to policymakers, learning providers and learners about making the best use of ICT.

Adult Education and Training in Europe – widening access to learning opportunities

The publication uses a range of indicators to describe in detail the adult education and training policies and provision in EU countries, with a focus on the most vulnerable groups of adult learners, in particular those lacking basic skills or with low level or no qualifications.

Financing the adult learning sector

The study analyses the different approaches to funding adult learning in a number of EU countries, compared with other parts of the world. It examines different sources of finance and different kinds of funding instruments and makes recommendations to policymakers.

Opening Higher Education to Adults

The study uses examples of good practice from 15 countries to examine ways in which higher education can be made more flexible and therefore more accessible to people later in life.

Key competences for adult learning professionals

The study is based on an analysis of good practice in several countries. It identifies the key competences required by different professionals working in the adult learning sector, including not only teaching, but also management and programme development. The study can be used to develop competence profiles adult education staff.

Continuing Vocational Education and Training in Europe – the way ahead

This publication synthesises recent research on Continuing Vocational Education and Training (CVET). It analyses how CVET contributes to economic and social policy objectives, outlines major achievements in CVET practices and policies and highlights policy gaps and challenges that remain to be addressed.

Work-based learning in continuing vocational education and training: policies and practices in Europe

This publication is based on a study of medium-sized enterprises in six countries. It analyses policies and practices of work-based learning in C-VET, describes the main forms and patterns of WBL for CVET, and identifies the main advantages, needs and challenges.

Upskilling Unemployed Adults - the organisation, profiling and targeting of training provision

This review is based on reports on 33 countries. It describes the funding, governance and implementation of training interventions for unemployed adults, draws lessons about good practice, outlines the challenges encountered by training programmes and presents recommendations.

Für sämtliche Maßnahmen und Angebote in der Erwachsenenbildung muss der Nachweis erbracht werden, dass sie auch wirksam sind. Hier leistet die Europäische Kommission mit der Vergabe von Forschungsaufträgen und mit der Verbreitung der aktuellsten Informationen an Politiker und Interessenvertreter einen wichtigen Beitrag.


Analyse der Effizienz von Maßnahmen der Erwachsenenbildung


Die Europäische Kommission hat eine Studie veröffentlicht, in der die jüngsten Erkenntnisse über die Faktoren veröffentlicht wurden, die für den Erfolg von Erwachsenenbildungsmaßnahmen ausschlaggebend sind. Sie enthält einen Rahmen für die Analyse von Maßnahmen und Orientierungshilfen für die Mitgliedstaaten bei der Entwicklung und Überwachung wirksamer Erwachsenenbildungsmaßnahmen. Dies ist die Grundlage für das Instrument zur Analyse von Maßnahmen für EPALE, das entwickelt wurde, um Politikern zu helfen, ihre Erwachsenenbildungsmaßnahmen und -angebote zu bewerten und zu verbessern.

Studie zur Wirksamkeit von Maßnahmen in Bezug auf Erwachsenenbildung

Analytischer Rahmen

Policy Analysis Tool von EPALE



Die Erhebung zur Erwachsenenbildung (Survey of Adult Skills)


Die Europäische Kommission nimmt an der PIAAC-Erhebung zur Erwachsenenbildung (Survey of Adult Skills) teil, die von der OECDdurchgeführt wird. Die Erhebung liefert Echtdaten über die Kompetenzen von Erwachsenen in 40 Ländern weltweit. Sie zeigt, dass ein sehr hoher Prozentsatz von Erwachsenen in Europa Probleme mit Grundkompetenzen wie Lesen, Schreiben, Rechnen und digitalen Kompetenzen hat.

Zusammenfassung der Survey of Adult Skills

Weitere nützliche Forschungsarbeiten zur Erwachsenenbildung

Hier finden Sie einige Links zu weiteren Forschungsarbeiten und Studien, die für die Erwachsenenbildung von Interesse sind und von der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben wurden:


Adult Learners in Digital Learning Environments

Die Studie beschreibt den aktuellen Stand beim Einsatz von computergestütztem Lernen, einschließlich offener Bildungsressourcen in der Erwachsenenbildung in verschiedenen Ländern. Sie macht deutlich, welche Vorteile der Einsatz von IKT in der Erwachsenenbildung bringt und enthält Empfehlungen für Politiker, Anbieter von Erwachsenenbildungsmaßnahmen und Lernende über die besten Einsatzmöglichkeiten von IKT in der Erwachsenenbildung.


Adult Education and Training in Europe – widening access to learning opportunities

Diese Veröffentlichung nutzt eine Reihe von Indikatoren für eine detaillierte Beschreibung der Erwachsenenbildungsmaßnahmen und -angebote in EU-Ländern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Gruppen von Erwachsenen, die am stärksten benachteiligt sind, vor allem Menschen, die nicht über ausreichende Grundkompetenzen verfügen oder entweder keine oder nur eine geringe berufliche Qualifikation besitzen.


Financing the adult learning sector

Diese Studie analysiert die unterschiedlichen Ansätze für die Finanzierung der Erwachsenenbildung in einer Reihe von EU-Ländern und vergleicht sie mit anderen Teilen der Welt. Sie untersucht unterschiedliche Finanzierungsquellen und -instrumente und formuliert Empfehlungen für Politiker.


Opening Higher Education to Adults

Die Studie vergleicht Beispiele bewährter Praktiken aus 15 Ländern und prüft, wie man die Hochschulbildung flexibler gestalten und auf diese Weise auch Menschen in einem späteren Lebensabschnitt den Zugang zur Hochschulbildung ermöglichen kann.


Key competences for adult learning professionals

Auch diese Studie stützt sich auf eine Analyse bewährter Maßnahmen in mehreren Ländern. Sie stellt fest, über welche Schlüsselkompetenzen verschiedene Experten verfügen müssen, die im Erwachsenenbildungssektor arbeiten. Dabei geht es nicht nur um Kompetenzen im Bereich Lehre, sondern auch im Programmmanagement und in der Programmentwicklung. Die Studie kann auch für die Entwicklung von Kompetenzprofilen für Beschäftigte in der Erwachsenenbildung genutzt werden.


Continuing Vocational Education and Training in Europa – the way ahead

Diese Veröffentlichung fasst die jüngsten Forschungsergebnisse im Bereich der beruflichen Weiterbildung zusammen. Sie untersucht, wie die berufliche Weiterbildung zu wirtschafts- und sozialpolitischen Zielen beiträgt, skizziert die wichtigsten Erfolge in diesem Bereich und macht deutlich, wo Schwachstellen liegen, die behoben werden müssen.


Work-based learning in continuing vocational education and training: policies and practices in Europe

Diese Veröffentlichung stützt sich auf eine Studie, die in einigen mittleren Unternehmen in sechs Ländern durchgeführt wurde. Sie analysiert Maßnahmen und Praktiken der Bildung am Arbeitsplatz im Rahmen der beruflichen Weiterbildung, beschreibt die wichtigsten Formen und Modelle von arbeitsplatzgestütztem Lernen im Rahmen der beruflichen Weiterbildung und macht die Vorteile, Anforderungen und Herausforderungen in diesem Bereich deutlich.


Upskilling Unemployed Adults - the organisation, profiling and targeting of training provision

Diese Veröffentlichung stützt sich auf Berichte über 33 Länder. Sie beschreibt die Finanzierung, Governance und Umsetzung von Ausbildungsmaßnahmen für arbeitslose Erwachsene, zieht Bilanz über bewährte Praktiken, weist auf die Probleme hin, die im Zusammenhang mit Ausbildungsprogrammen auftreten, und stellt Empfehlungen vor.