News
Neuigkeiten

Mintegy 230 ezer ember sajátíthatta el eddig az alapszintű digitális kompetenciákat

A Nemzeti Szakképzési és Felnőttképzési Hivatal szerdai közleménye szerint a majdnem 23 milliárd forint európai uniós támogatás segítségével a Széchenyi 2020 program keretében indított képzések a kevésbé fejlett régiókban élők és alacsony iskolai végzettségűek számára nyújtanak segítséget az alapfokú digitális készségek elsajátításában és az elektronikus ügyintézési folyamatokban való eligazodásban.A program során két egymásra épülő képzés valósul meg, amelyek keretében a résztvevők megtanulhatják a számítógép használatának alapjait és elsajátíthatják az okoseszközök működtetését is.A digitális írástudás és annak fejlesztése ma már kulcskompetenciának számít a munkaerőpiacon - tették hozzá azzal együtt, hogy a program során megszerzett tudás növeli a kedvezményezett járásokban élők elhelyezkedési esélyeit, és számos területen megkönnyíti az életet a járványidőszakban is.

Forrás: MTI

Epale_post1_0
Login (5)
Schlagwörter

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich