Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Settimana del Lavoro 2020: la formazione al centro

ISMEL - Istituto per la Memoria e la Cultura del Lavoro, dell’Impresa e dei Diritti Sociali con il sostegno di Fondazione CRT e del Polo del '900  organizza dal 19 al 24 ottobre la Settimana del Lavoro 2020 dal titolo Formazione: costruire il futuro. L'edizione di quest'anno è interamente dedicata alla formazione nel suo articolato rapporto con il lavoro, un binomio tanto stretto quanto complesso poiché entrambi sono divenuti ambiti in profonda e rapida trasformazione.

In questa prospettiva il termine formazione riguarda l'intero insieme di processi di acculturazione delle persone nel corso della loro vita: l'istruzione e l'educazione, la formazione continua e quella permenente, la formazione formale e quella informale.

Sei giorni di dibattiti, interviste e presentazioni online con con oltre 60 ospiti per fare il punto sull’istruzione e l’educazione, la formazione continua e quella permanente, la formazione formale e quella informale e in cui studenti, formatori, docenti, professionisti, imprenditori e artigiani metteranno  in comune le loro esigenze e le richieste di approfondimento per costruire un laboratorio di idee utile a orientare le scelte formative che possono influenzare il loro futuro.

Tutti gli approfondimenti tematici, il programma e il profilo dei relatori è disponbile sulla pagina dedicata settimanalavoro.it

            
      
Login (1)

Users have already commented on this article

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um zu kommentieren.

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich