Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Dis-moi dix mots - concours interrégional Réunion-Limousin

Organisé par le GIP Prisme-Limousin, le Centre régional du Livre en Limousin et le Carif-Oref de La Réunion, le concours d’écriture « Dis-moi dix mots… en langue(s) française(s) a pour objectifs de :  •    nouer le dialogue interculturel entre Les Réunionnais et les Limousins•    favoriser la découverte réciproque.Cette opération s’adresse aux apprenants (apprentis, jeunes de plus de 16 ans sortis du système scolaire et adultes) des associations, des organismes et des structures de formation des niveaux suivants : alphabétisation, post-alphabétisation, FLE (Français Langue étrangère), FLS (Français langue de scolarisation), apprentissage, réapprentissage, remise à niveau des savoirs de base et compétences-clés.Sont également concernés :•    les apprenants des établissements pénitentiaires•    les apprentis en CFA et les lycéens de filière professionnelleLes missions locales, la MLDS  (Mission de lutte contre le décrochage scolaire), la PJJ (Protection judiciaire de la jeunesse).Cette action est menée dans le cadre de la Semaine de la langue française qui se déroulera du 12 au 16 mars de l’année prochaine. Cette année les 10 mots proposés nous transporteront vers les nombreux visages de la langue française et nous vous invitons à traverser les mers, à imaginer des échanges d’un continent à l’autre, de l’outre-mer à la métropole en parcourant 9000 km…Les productions seront à adresser au plus tard le vendredi 12 février 2016 au Prisme Limousin (Le Carré Jourdan, 13 cours Jourdan, 87000 Limoges – catherine.tabaraud@prisme-limousi.fr).Un jury réunionnais sélectionnera les productions du Limousin et un jury Limousin sélectionnera les productions de La Réunion.La remise des prix aura lieu le jeudi 17 mars 2016 en visio conférence.

Pour en savoir plus, télécharger le règlement (format pdf) et la fiche d'inscription (format pdf)

Login (0)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich