Direkt zum Inhalt
Event Details
24 Mar
2015

Fachtagung "Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements am Übergang Schule-Beruf im europäischen Vergleich (LokNet)"

Deutschland
Potsdam
to

Auf der landesweiten Abschlussveranstaltung des Projektes werden Ergebnisse, Werkzeuge und Handlungsempfehlungen, die im Rahmen der nationalen sowie transnationalen Aktivitäten und der fachlichen Begleitung der Modellprojekte des Brandenburger Netzwerks "Türöffner" entwickelt und erprobt wurden, vorgestellt. Zentral wird auf der Veranstaltung die Fragestellung sein, wie und wo gesellschaftliches Engagement am Übergang Schule-Beruf wirkungsvoll und ergänzend zu bestehenden professionellen Unterstützungsangeboten für Schüler/-innen und Jugendliche eingebunden werden kann. Der Teilnehmerkreis wird ca. 100 Akteurinnen und Akteure aus dem Bereich Übergang Schule-Ausbildung und Ehrenamt umfassen.

Veranstaltungsort:
Oberstufenzentrum I - Technik
Potsdam

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Konferenz
Organiser name
Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH
Kontakt
Obere Turmstraße 8
90429 Nürnberg
Telefon: +49 911 277 79-0
E-Mail: info@f-bb.de
Internet: www.f-bb.de
Zielgruppe
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Themen der Veranstaltung
Ziele
Aufgabe von LokNet ist es, im Rahmen eines Transferprojektes die Aktivitäten der Modellvorhaben durch fachliche Expertise zu ergänzen sowie die Umsetzungsschritte und Ergebnisse der Modelle zu bündeln und zu systematisieren. Verwertbare Ansätze bzw. Materialien werden zusammengetragen und für die praktische Umsetzung vor Ort ausgewertet und aufbereitet. Die Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem Projekt werden in Form von fachlichen Expertisen (Workshops, fachliche Austausche, Beratungen) projektbegleitend den lokalen Modellvorhaben des Brandenburger Netzwerks für Jugendliche und auch transnationalen Partnern zur Verfügung gestellt. In Form von Transferprodukten (Handlungsempfehlung, Tools, ÖA-Materialien etc.) stehen sie den Modellprojekten und auch zukünftigen lokalen Koordinierungsstellen zur Verfügung.

Die nachhaltige Verbreitung bzw. Anwendung der Projektprodukte aus LokNet findet u.a. bereits über die Begleitung der lokalen Koordinierungsstellen (vier Modellprojekte) am Übergang Schule-Beruf statt. Besonders werden die vier Modellprojekte bei der Organisation von Mentoring und Patenschaften unterstützt, bei denen gezielt Ehrenamtliche gewonnen und eingebunden werden.

Die Stärkung der lokalen (kommunalen) Netzwerkstrukturen am Übergang Schule -Beruf unter Einbeziehung des zivilgesellschaftlichen Engagements vor Ort, mit denen Jugendliche in der Schule und Ausbildung passgenaue und präventiv ansetzende individuelle Förderungen mit Blick auf Vermeidung von Schul- und Ausbildungsabbrüchen erhalten, ist das Kernziel des Vorhabens LokNet.

Erwartete Ergebnisse
Die Ergebnisse werden in Form von Handreichungen veröffentlicht und in einer abschließenden Fachkonferenz, an der transnationale Partner und nationale Akteure teilnehmen werden, der Öffentlichkeit vorgestellt.
Teilnahmegebühr
Nein

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich