Direkt zum Inhalt
Event Details
2 Jun
2020

UNESCO World Conference on Education for Sustainable Development

Germany
Berlin
to

UNESCO World Conference on Education for Sustainable Development

To kick off the new world programme for ESD ‘ESD for 2030’, UNESCO is organising an international conference in Berlin, Germany.The meeting will raise global awareness on sustainable development challenges and the crucial role of ESD as a key enabler for the successful achievement of all SDGs and provide impulses for strengthening ESD in education policy and practice.

 

About

  • Our planet and its inhabitants are under increasing pressure: Human-induced climate change, limited and recklessly exploited resources, rising temperatures and sea levels, pollution and shrinking biodiversity are just a few of the challenges governments and populations face around the world.
  • In response to these challenges, Education for Sustainable Development (ESD) supports efforts to equip learners with the knowledge, skills, values and attitudes needed to contribute to a more inclusive, just, peaceful and sustainable world. In 2017, the UN General Assembly reaffirmed UNESCO’s role as the lead agency on ESD in its Resolution 72/222 and recognized ESD as 'an integral element of the SDG on quality education and a key enabler of all the other SDGs'.
  • In order to further enhance ESD efforts, UNESCO launches the new framework 'Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs' (ESD for 2030) and its roadmap for implementation at a major two and a half day conference. 

     

When and where?

The conference will take place at the Berlin Congress Center in Berlin from 2-4 June 2020 and is kindly hosted and generously supported by the Government of Germany.

Participation

800 stakeholders from all regions of the world in particular policy-makers working in education and other areas related to sustainable development; ESD practitioners, NGOs, development community, private sector and experts will also participate. Invitations will be sent to all UNESCO Member States and participation will be by invitation only.

An invitation to express interest to participate for non-governmental stakeholders will be launched in November 2019. If you wish to receive an email notification, register for our newletter.

Contact

For additional information, please contact future.esd@unesco.org(link sends e-mail).

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Konferenz
Veranstaltungswebseite
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Organiser name
UNESCO
Kontakt
future.esd@unesco.org
Zielgruppe
Wissenschaftler, Studenten, Forscher auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Personen aus der Politik
Themen der Veranstaltung
Teilnahmegebühr
Nein

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich