News
Neuigkeiten

Training at Work Award 2022

Training at Work Award 2022

Im Rahmen der Europäischen Woche der Berufsbildung 2022 hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission den Training at Work Award ins Leben gerufen.

In ganz Europa gibt es viele Beispiele für Unternehmer*innen, die ihre Arbeitskräfte wertschätzen und deren Weiterentwicklung fördern. Mit dem Training at Work Award soll eine Unternehmerin oder ein Unternehmer anerkannt und ausgezeichnet werden, die bzw. der sich am aktivsten für umweltfreundliche Weiterbildung und Umschulung einsetzt.

Gesucht werden Beispiele für hochwertige und inklusive Berufsausbildungsprogramme, die Unternehmen ihren Beschäftigten anbieten, um umweltfreundliche Arbeitsweisen zu verbessern.

Wer kann teilnehmen?

Unternehmen, die für ihre Beschäftigten hochwertige und inklusive Weiterbildungs- und/oder Umschulungsprogramme anbieten. Dabei wird das jeweilige Programm entweder unternehmensintern oder von einem externen Weiterbildungszentrum/-träger durchgeführt.

Die Bewerber*innen müssen in mindestens einem EU-Mitgliedstaat oder in einem Kandidatenland oder EWR/EFTA-Land tätig sein.

Warum sollte man teilnehmen?

Die Gewinnerin bzw. der Gewinner erhält:

  • Anerkennung und Ehre
  • einen Preis
  • eine Einladung zur Preisverleihung im Rahmen der Sechsten Europäischen Woche der Berufsbildung
  • internationale Sichtbarkeit in den Social-Media-Kanälen der Europäischen Kommission und auf der Website der Europäischen Woche der Berufsbildung
  • eine Präsentation der Initiative auf einschlägigen europäischen Plattformen einschließlich EPALE!

Wie kann man teilnehmen?

Unternehmen, die sich für die Auszeichnung bewerben möchten, müssen dieses Bewerbungsformular ausfüllen und das Weiterbildungs- und/oder Umschulungsprogramm für ihre Beschäftigten vorstellen.

Bewerbungsschluss ist der 27. März (23.59 Uhr MEZ)

Weitere Informationen und Angaben zu den Förder- und Auswahlkriterien finden Sie in diesem Informationsblatt.

Fragen richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: empl-vocational-skills-week@cecoforma.com

 

Login (6)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.
Switch Language

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich