Direkt zum Inhalt
Event Details
27 Jul
2020

Teacher Training: Methodik und Didaktik für Deutsch als Fremdsprache

Germany
Hamburg
to

Teacher Training: Methodik und Didaktik für Deutsch als Fremdsprache

In dieser praxisorientierten Fortbildung für Sprachlehrer/innen im Bereich Deutsch als Fremdsprache/ Deutsch als Zweitsprache geht es um folgende Fragen:

• Wie können wir die Kommunikation im Unterricht fördern und dabei möglichst alle Lernenden an Diskussionen beteiligen? • Wie können wir bewirken, dass unsere Lernenden Wörter und grammatische Strukturen nicht nur lernen, sondern darüber hinaus in kommunikativen Kontexten verwenden? • Wie können wir gezielt das Lese- und Hörverstehen üben, ohne dass unsere Lernenden an unbekanntem Wortschatz verzweifeln oder vorschnell zum Wörterbuch greifen? • Wie können wir unseren Lernenden helfen, gut strukturierte Texte zu schreiben und selbst oder in der Gruppe zu korrigieren? • Wie können die Lernenden auf spielerische Weise ihre Aussprache verbessern? • Wie können wir durch Methoden der Theaterpädagogik Lernblockaden abbauen und die Freude am Deutschlernen wecken?

Ziele und Inhalte

In diesem Seminar können Sie Ihr persönliches Methodenrepertoire überprüfen und erweitern. Sie lernen verschiedene Methoden und Übungen kennen mit denen Sie Ihren Unterricht abwechslungsreicher gestalten und dadurch sowohl für die Lernenden als auch für Sie interessanter und motivierender machen. Auch erleichtert eine große Methodenvielfalt verschiedene Lerntypen anzusprechen.

Die Fortbildung ist praktisch ausgerichtet: Methoden und Übungen aus den Bereichen Leseverstehen, Hörverstehen, Sprechen, Schreiben, Wortschatzentwicklung, Grammatik Phonetik und Theaterpädagogik werden vorgestellt, ausprobiert und gemeinsam diskutiert.Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen ein Einzelzimmer bei Privat. Das Zimmer steht Ihnen von Sonntag vor Seminarbeginn bis Samstag nach Seminarende zur Verfügung.

TIPP: Dieses Seminar wird bei Vorliegen eines entsprechend genehmigten Antrags durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Kommission gefördert; Kolleg/innen aus dem europäischen Ausland können die Übernahme der Seminar- , Reise- und Unterbringungskosten bei ihrer Nationalen Agentur beantragen.

TANDEM Hamburg e.V.

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Weiterbildung
Veranstaltungswebseite
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Organiser name
TANDEM HAMBURG e.V. | Haus am Fleet, Steinhöft 5-7 | 20459 Hamburg, Germany | Fon: +49 (0)40 - 38 19 59 | Fax: +49 (0)40 - 389 26 24 | E-Mail: info@tandem-hamburg.de
Registration URL
Kontakt
TANDEM HAMBURG e.V. | Haus am Fleet, Steinhöft 5-7 | 20459 Hamburg, Germany | Fon: +49 (0)40 - 38 19 59 | Fax: +49 (0)40 - 389 26 24 | E-Mail: info@tandem-hamburg.de
Anzahl der Teilnehmer
< 100
Zielgruppe
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Themen der Veranstaltung
Ziele
Sie lernen verschiedene Methoden und Übungen kennen mit denen Sie Ihren Unterricht abwechslungsreicher gestalten und dadurch sowohl für die Lernenden als auch für Sie interessanter und motivierender machen. Auch erleichtert eine große Methodenvielfalt verschiedene Lerntypen anzusprechen.
Anerkennung / Teilnahmebestätigung
Teilnahmebescheinigung
Teilnahmegebühr
Ja

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich