Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

MYSKILLS macht Kompetenzen sichtbar

Wer in Deutschland über keinen formalen Berufsabschluss verfügt, steht bei der Jobsuche oder beim Jobwechsel vor einem Problem: denn informell erworbene Kompetenzen werden bei Bewerbungsverfahren nicht (an-)erkannt. Demnach ist es selbst für Menschen, die über mehrere Jahre erfolgreich in einem Beruf gearbeitet haben schwer, ihre Kompetenzen nachzuweisen. Und auch für Berufsberater bei der Arbeitsagentur ist es schwierig, unter diesen Umständen Kunden zu vermitteln.

Das Fehlen von Anerkennungsverfahren für informell erworbene Kompetenzen ist nicht nur für rund 6 Millionen Geringqualifizierte eine Hürde, sondern wird vor dem Hintergrund von Migrationsbewegungen, dem demografischen Wandel, der Globalisierung und der Digitalisierung auch immer akuter zu einer gesellschaftlichen Herausforderung.

MYSKILLS soll das Unsichtbare sichtbar machen. Dieses Verfahren soll Betroffenen helfen, ihre informell erworbenen Kompetenzen nachzuweisen und dient so nicht nur der gesellschaftlichen Integration von Geflüchteten, sondern auch der Bekämpfung des Fachkräftemangels in vielen Branchen.

Lesen Sie auf der Seite der Bertelsmann-Stiftung genaueres zum Projekt oder schauen Sie sich das folgende Schulungsvideo zu MYSKILLS an:


Erfahren Sie mehr über das Thema und spannende Projekte dazu in der EPALE Themenwoche zur Validierung von Kompetenzen in Europa.

Login (1)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich