Event Details
22 Sep
2021

Münsterscher Bildungskongress

Remote Event
to

"Potenziale erkennen, Talente entwickeln, Bildung nachhaltig gestalten" ist der Slogan des 7. Münsterscher Bildungskongresses. Vom 22.09. bis zum 25.09.2021 laden die Veranstalter zum umfangreichen digitalen Programm ein. Für einen dauerhaften ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Wandel braucht es Bildung und konkrete Bildungskonzepte, sind sich die Kongressbeteiligten einig. Vor diesem Hintergrund werden zentrale Themen des Kongresses sein: Digitale Bildung, Lernumgebungen, Kompetenzentwicklung und Nachhaltigkeit als gesamtgesellschaftliches Thema im Unterricht.

Für das anspruchsvolle Kongressprogramm konnten renommierte Vortragende gewonnen werden - zum Beispiel:

Prof. Rena Subotnik Ph.D. (American Psychological Association, Washington D.C., USA), Prof. Dr. Dr. h.c. Jutta Allmendinger Ph.D. (WZB und HU, Berlin), Prof. Robert Sternberg Ph.D. (Cornell University, USA), Prof. Dr. Armin Nassehi (LMU, München), Bernd Ulrich (Die ZEIT, Hamburg) und Prof. Andreas Schleicher (OECD), außerdem Professor Dr. Kai Niebert, Professor Dr. Dr. Felix Ekardt und Rifka Lambrecht und Simon Fager.

Die Anmeldung ist noch bis zum 30.08.2021 unter folgendem Link möglich: Anmeldung zum 7. Münsterscher Bildungskongress mit LemaS-Jahrestagung 2021

Für Kinder der Kongressteilnehmenden gibt es ein eigens eingerichtetes digitales Nachmittagsprogramm. Auch hier steht die Verzahnung von Wissenschaft und Praxis im Fokus: Experimente und Upcycling gehört zum Kinderprogramm.

Event Details
Status
As planned
Veranstaltungswebseite
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Organiser name
Internationales Centrum für Begabungsforschung
Zielgruppe
Wissenschaftler, Studenten, Forscher auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Projektträger
Personen aus der Politik
Personen aus den Medien
Teilnahmegebühr
Nein

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich