chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

News

Konsultation zur Erarbeitung einer nationalen Strategie zur Validierung nicht-formalen und informellen Lernens für Österreich

26/06/2015
Sprache: DE

Das Österreichische Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) lädt ein, an der Konsultation zur Erarbeitung einer nationalen Strategie zur Validierung nicht-formalen und informellen Lernens für Österreich teilzunehmen.

Stellungnahmen sind bis zum 30. September 2015 an milana.tomic@bmbf.gv.at zu übermitteln.

Die Erarbeitung einer nationalen Validierungsstrategie erfolgt in Umsetzung der Empfehlung des Europäischen Rates vom 20. Dezember 2012 zur Validierung nicht-formalen und informellen Lernens (2012/C 398/01) sowie in Umsetzung der Maßnahme 10.3. der Strategie für lebensbegleitendes Lernen in Österreich (LLL:2020).

Übergeordnetes Ziel ist es, nicht-formal und informell erworbene Kompetenzen zu erfassen und sichtbar zu machen. Dadurch sollen all jenen Menschen, die Kompetenzen außerhalb des formalen Qualifikationssystems erworben haben, verbesserte Chancen in Bildung und Beruf eröffnet werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Einladungsschreiben BMBF

Nationales Konsultationspapier

Empfehlung des europäischen Rates vom 20. Dezember 2012 zur Validierung nicht-formalen und informellen Lernens (2012/C398/01)

Strategie für lebensbegleitendes Lernen in Österreich (LLL 2020)

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn