chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

News

Konferenz „Family learning” - Marc Hansen betonte, wie wichtig das Lernen in der Familie sei, um „den Teufelskreis der Weitergabe von schlechter Lese- und Schreibfähigkeit und schulisches Versagen zwischen den Generationen zu unterbrechen”

29/10/2015
Sprache: DE
Document available also in: EN FR

Am 22. Oktober 2015 trafen sich einige europäische Verantwortliche und Akteure für Erwachsenenbildung in Luxemburg anlässlich einer Konferenz mit dem Titel “Family learning: Bewährte Praktiken in ganz Europa“. Diese Konferenz, die vom luxemburgischen EU-Ratsvorsitz organisiert wurde, erfolgt im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Agenda für Erwachsenenbildung („Adult learning”) und im strategischen Rahmen für allgemeine und berufliche Bildung 2020. Die Teilnehmer diskutierten über Politik und „bewährte Praktiken“ in Bezug auf Bildungsaktionen in der Familie in den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten.  Ziel dieser Bildungsaktionen in der Familie sei, es den Eltern zu ermöglichen, die Kinder und Jugendlichen beim Lernen zu begleiten, wobei sie selbst wieder an ihre Kenntnisse in der allgemeinen und beruflichen Bildung anknüpfen sollen.

In seinen einleitenden Worten betonte der luxemburgische Staatssekretär für Bildung, Kinder und Jugend, Marc Hansen, wie entscheidend die Rolle der Eltern und der Familie in der Erziehung und Bildung ihrer Kinder sei.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn