Direkt zum Inhalt
Event Details
19 Jan
2021

Intergenerational Trauma Conference 2021 - Virtual Event

Remote Event
to

The 2nd Intergenerational Trauma Conference will take place, virtually, on 19th and 20th January 2021 . 

This important international event brings together world-leading authorities and experts in the field of intergenerational trauma and trauma recovery.   Understand and be aware of the many factors surrounding intergenerational trauma and look deeper into inherited behaviours and epigenetics.  As trauma is passed down from generation to generation, the impact it has on the expression of our genes can be hugely significant.  This new field of study uncovers the roots of pain so that present generations may be healed and future generations might not be impacted.

The Intergenerational Trauma Conference will have a global reach, will give practitioners the latest knowledge and understanding and empower you to “Break the Cycle” and deliver positive outcomes for future generations.  Open your mind and understand the effects of intergenerational trauma, along with the methods of treatments and processes for healing. 

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Konferenz
Veranstaltungswebseite
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Kontakt
Bridget Madden- Events Executive

bridget@actiontrauma.com
02897 512138
Anzahl der Teilnehmer
100 - 200
Zielgruppe
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Themen der Veranstaltung
Ziele
This important international event brings together world-leading authorities and experts in the field of intergenerational trauma and trauma recovery.   Understand and be aware of the many factors surrounding intergenerational trauma and look deeper into inherited behaviours and epigenetics.  As trauma is passed down from generation to generation, the impact it has on the expression of our genes can be hugely significant.  This new field of study uncovers the roots of pain so that present generations may be healed and future generations might not be impacted.
Teilnahmegebühr
Nein

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich