Direkt zum Inhalt
Event Details
7 Jun
2017

EUCEN Konferenz

Germany
Mainz
to

Die 49ste EUCEN Konferenz findet dieses Jahr in Mainz statt und hat das Thema "University Lifelong Learning and the labour market in Europe - The Contribution of Continuing Education and Vocational Education to the challenges of changing work and qualification requirements".  Die verschiedenen Modelle von Weiterbildung und Berufsausbildung in den europäischen Ländern stehen zur Diskussion.

Bis zum 30. März können noch Beiträge eingereicht werden. Der Call for Contribution findet sich hier.

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Konferenz
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Organiser name
eucen (european university continuing education network), Deutsche Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF), Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW), Johannes Gutenberg Universität
Registration URL
Kontakt
Dr. Beate Hörr, Dipl. Päd. Michaela Sekljic (Conference coordinator), Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung, Johannes Gutenberg-Universität, Forum universitatis 1, 55099 Mainz, Tel. +49 6131 2 41 18 | Fax: +49 6131 2 47 14, Mail: eucen2017@uni-mainz.de
Zielgruppe
Wissenschaftler, Studenten, Forscher auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung
Personen aus der Politik
Themen der Veranstaltung
Teilnahmegebühr
Ja

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich