chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE - E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

News

EPALE Community Conference 2020: wie es war

19/10/2020
von Chantal PIERLOT
Sprache: DE
Document available also in: EN CS PL LV ES FR

EPALE Community Conference: Shaping the Future of Adult Learning in Europe - 6-7-8 October 2020 - Online event

Wir freuen uns, berichten zu können, dass die dritte Konferenz - die erste vollständig online - stattgefunden hat und ein großer Erfolg war. Es zeigt deutlich, dass unsere EPALE-Plattform ihr Potenzial erhöht hat und die Erwachsenenbildungsgemeinschaft in diesem dramatischen Jahr effektiv unterstützen konnte.

Die EPALE Community Conference fand am 6., 7. und 8. Oktober statt und brachte mehr als 3.800 Teilnehmer zusammen, was ungefähr 1.250 Praktiker der Erwachsenenbildung im Schnitt pro Tag entspricht. Die Teilnahme erreichte ihren Höhepunkt bei 1700 Zuschauern am ersten Tag! 500 Likes und 465 Kommentare wurde insgesamt registriert. Die Teilnahme an den Plenarsitzungen war ohne Registrierung möglich und die Panels waren ein großer Erfolg.

EPALE Community Conference - How it went

Die vier Themen, die sich in den Tagen herauskristallisiert haben:

  1. Blended learning: Es gibt keinen Weg zurück. Die Zukunft der Erwachsenenbildung gestaltet sich in gemischter Form.
  2. Personalisiertes und maßgeschneidertes Lernen: Die Erwachsenenbildung muss anpassungsfähig und auf die Lernenden zugeschnitten sein: auf unterschiedliche Zielgruppen, auf unterschiedliche Bedürfnisse und Zeitpläne. In dieser Hinsicht wird künstliche Intelligenz eine wichtige Rolle spielen.
  3. Train the trainers!: Die Ausbildung von Erwachsenenbildnern und Ausbildern ist mehr denn je der Schlüssel zur Anpassung an neue Tools und neue Inhalte.
  4. Inklusion and digitale Kluft: Eine große Herausforderung besteht darin, Erwachsene mit benachteiligtem sozioökonomischem Hintergrund zu erreichen. Insbesondere diejenigen ohne Internetzugang und ohne Tablets / PCs oder ohne grundlegende Kenntnisse und digitale Fähigkeiten.

Eine Reihe von Nationalen Koordinierungsstellen leistete einen Beitrag, indem sie ihre eigenen Panels oder Workshops für die Nachmittagssitzungen organisierten. Dies war eine interessante Entwicklung; es fügte der Veranstaltung sprachliche Vielfalt hinzu. Wir werden sicherlich auf dieser Erfahrung aufbauen.

Aufzeichnungen der Konferenz sind auf der Plattform verfügbar (siehe unten für die Links zu den Aufzeichnungen).

Insbesondere möchten wir empfehlen, das Interview über künstliche Intelligenz mit Herrn Donald Clark anzuschauen (das Interview beginnt nach der 31. Minute der Aufnahme).

Durchschnittlich über 130 000 Praktiker der Erwachsenenbildung besuchen EPALE pro Monat. Fast 76.000 sind Mitglieder unserer erstaunlichen Gemeinschaft vom EPALE-Virus infiziert! In dem Fall ist es jedoch ein nicht schädliches Virus ... mit positiven Effekten! Dieses Virus ist in der Tat hervorragend für die Gesundheit der Erwachsenenbildung! Es ist ein wichtiges und positives Zeichen in diesen schwierigen Zeiten.

Aufzeichnung Tag 1 kann hier eingesehen werden.
Aufzeichnung Tag 2 ist hier abrufbar.
Aufzeichnung Tag 3 ist hier verfügbar.

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn Share on email