Direkt zum Inhalt
Event Details
28 Oct
2020

emancipatory adult learning and education

Remote Event

International Workshop moderated by Prof. Dr. Paula Guimarães

Is there still room for emancipatory adult learning and education? - Discussing a promising idea facing several challenges

The Professorship of Adult Education (University Würzburg, Germany) is pleased to invite you to an international workshop presented by Prof. Dr. Paula Guimarães (Institute of Education, University of Lisbon, Portugal/DAAD Guest Professor at University Würzburg). The workshop will explore social emancipation as a relevant idea for adult education.

Registration (until Oct 25): lifelong.education@uni-wuerzburg.de

Venue: Zoom (By participating, you agree that the workshop may be recorded. The recordings are used for academic and research purposes only.)

Program:

10:00 a.m. - 12.30 noon (CET)

Opening RemarksProf. Dr. Regina Egetenmeyer, University of Würzburg

How can emancipation be understood?

Looking  at Paulo Freire‘s contributionProf. Dr. Licínio C. Lima, University of Minho, Portugal

Looking at Jacques Rancière‘s contributionProf. Dr. Danny Wildemeersch, Catholic University of Leuven, Belgium

1:30 - 4:00 p.m. (CET)

What does emancipation mean regarding adult learning and education?

Adult learning and education: Insights on citizens‘ emancipation and engagementProf. Dr. Marcella Milana, University of Verona, Italy

Women, emancipation and empowerment: An insight into adult education in IndiaDr. Stefanie Kröner, University of Würzburg

Closing RemarksProf. Dr. Paula Guimarães, University of Lisbon/DAAD Guest Professor at University of Würzburg

See also the flyer/poster.

The workshop is funded by German Academic Exchange Service (DAAD) with means of German Federal Ministry of Education and Research (BMBF).

Note for Würzburg students: The workshop will be listed as part of the GSiK curriculum.

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Konferenz
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Organiser name
University of Würzburg, Germany
Teilnahmegebühr
Nein
Tags

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich