Direkt zum Inhalt
Event Details
27 May
2020

EDUCATION ET FORMATION TOUT AU LONG DE LA VIE, POUR DES SOCIÉTÉS DURABLES.

Remote Event
to

Lifelong Learning Platform organise un débat en ligne le mercredi 27 Mai 2020 à 14h00 sur le thème «  l’Education et la formation tout au long de la vie, pour des sociétés durables »

Comment atteindre l’objectif d’une éducation durable ? Quel est le sens même donné à ce concept ?

Les systèmes d’éducation et de formation, dans les années à venir seront centraux pour repenser nos sociétés d’un point de vue social, économique, environnemental. « L’éducation durable » est définie comme étant inclusive, centrée sur l’apprenant, quel que soit son âge. Le développement personnel doit être recherché, tout comme les outils pour s’insérer dans la société.

L'objectif principal de la table ronde en ligne est de faire le point sur la situation de l'éducation et de la formation tout au long de la vie, en pleine crise sanitaire : Programmation Europe2020, les compétences clefs, l'éducation numérique,.. C'est aussi de faire des propositions pour une édication durable et inclusive pour l'Europe.

Les intervenants seront :

Mme ARTAVI, représentante de la Croatie auprès de l'Union Européenne

Mme MELBARDE, députée Européenne,

Mr CHAKROUN, directeur Lifelong Learning UNESCO

Mr LAPPALAINEN, Président du groupe de pilotage Bridge 47.

S'inscrire à la conférence : http://lllplatform.eu/events/annual-conferences/annual-conference-2020/…

David LOPEZ, coordonnateur EPALE France (Education Populaire)

 

 

Event Details
Status
As planned
Art der Veranstaltung
Konferenz
Veranstaltungswebseite
Art des Veranstalters
Andere Veranstaltung
Organiser name
Lifelong Learning Platform, organisation européenne de la société civile pour l'éducation et la formation tout au long de la vie.
Anzahl der Teilnehmer
< 100
Zielgruppe
Einrichtungen und Netzwerke der Erwachsenenbildung
Projektträger
Personen aus der Politik
Themen der Veranstaltung
Ziele
Définir le concept d'éducation et de formation durable.
Pendant la période de crise sanitaire, l'éducation et la formation sont revenues au centre des dispositifs. Comment peuvent-elles apporter des réponses à la crise sociale, économique et écologique ?
Erwartete Ergebnisse
Mieux connaître le concept d'éducation et de formation durables.
Envisager des outils au service de sociétés plus inclusives
Repenser la place de l'apprenant au centre des dispositifs
Anerkennung / Teilnahmebestätigung
Pas de reconnaissance
Teilnahmegebühr
Nein

Sie haben von einer neuen Veranstaltung gehört?

Zögern Sie nicht! Klicken Sie auf den untenstehenden Link und schlagen Sie jetzt eine Veranstaltung vor!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich