chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

News

"Digital - Kapital - Fatal?" – Diskussion über Digitalisierung

30/11/2019
Sprache: DE

Die Katholische Erwachsenenbildung, Bildungswerk Hochtaunus lädt am 4. Dezember 2019 zu ihrem Austausch über Digitalisierung in Usingen ein. Die Veranstaltung "Digital - Kapital - Fatal?" beginnt im Christian Wirth-Saal im Schloßgarten-Campus Usingen, Schloßplatz 1 um 19:30 Uhr.

Seit elf Jahren richtet die Veranstaltungsreihe "Usinger Blickpunkte" den Fokus auf interessante Themen und Fragen. Dieses Jahr steht die Digitalisierung im Mittelpunkt. Unter der Überschrift "Digital - Kapital - Fatal? fragen die Veranstalter "Wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt?" Dass die Digitalisierung kommt, steht fest. Gefragt wird, wie sie das Leben und Arbeiten verändert wird. Was bedeutet "Digitaler Kapitalismus" und wie wirkt er sich aus? Was sind die Vorteile und wo liegen die Nachteile der Digitalisierung?
Zu dem Gespräch sind Meinhard Schmidt-Degenhard (hr) mit Prof. Kristina Sinemus, Hessische Staatsministerin für digitale Strategie und Entwicklung, Efstathios Michailidis, Betriebsratsvorsitzender in der Getränkeindustrie und Prof. Dr. Gerd Döben-Henisch, Informatiker und Philosoph eingeladen. Die Veranstaltung findet im Christian Wirth-Saal im Schloßgarten-Campus Usingen, Schloßplatz 1 statt. Veranstalterin ist die Katholische Erwachsenenbildung, Bildungswerk Hochtaunus in Kooperation mit der Stadt Usingen und dem Lions Club Usingen-Saalburg.
Der Eintritt ist frei. Fragen beantwortet Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Hochtaunus Domplatz 3 60311 Frankfurt, Telefon 069 8008718-470, keb.hochtaunus@bistumlimburg.de, www.keb-hochtaunus.de
Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn