Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Das war das BNE Festival NRW 2021

Im April 2021 fand das BNE-Festival NRW statt. Eine Rückschau mit Aufzeichnungen und Zusatzmaterialien ist nun veröffentlicht.

Die Abkürzung BNE steht für Bildung für nachhaltige Entwicklung und bezeichnet die Bildung, die Menschen dazu befähigen soll, zukunftsorientiert denken und handeln zu können. Das BNE-Festival NRW richtet sich genauso an Bürger*innen, wie an Politiker*innen, Initiativen oder Wirtschaftsvertreter*innen. Der gemeinsame Austausch und Dialog auf Augenhöhe soll dazu führen, neue Perspektiven zu entwickeln und gemeinsame Handlungsmöglichkeiten vorzustellen und auszuprobieren. 

2021 fand das BNE-Festival NRW erstmals digital statt und konnte damit seinen Wirkungskreis noch deutlich erweitern.

Sowohl die Aufzeichnungen der Livestream-Keynotes als auch das freie Programm mit Podcasts, Videobeiträgen und Materialien stehen zur Nachnutzung zur Verfügung. Mit diesem Link gelangen Sie zur Rückschau.

Das online BNE-Festival NRW 2021 war eine gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalens, der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und Engagement Global.

Login (0)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich