Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Citizen Science Award 2021: Jetzt mitforschen bis zum 9. Juli!

csa_bild_c_freepick_ducky.jpg

Forschungsbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich sind im Rahmen des Citizen Science Awards erneut eingeladen, von 1. April bis 9. Juli 2021 an aktuellen Forschungsprojekten mitzuarbeiten.

Heuer laden acht Citizen-Science- und wissenschaftlich ausgerichtete Open-Innovation-Projekte aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften zum Mitforschen ein und bieten dabei vielfältige, digitale und analoge Beteiligungsmöglichkeiten an.

Einen besonderen Schwerpunkt hinsichtlich der Forschungsmethoden bildet dieses Jahr das Monitoring unterschiedlicher Naturphänomene. Naturbegeisterte Citizen Scientists können dabei Tier- und Pflanzenarten aus (hoch)alpinen Regionen beobachten, die Pflanzenwelt direkt vor der eigenen Haustür entdecken, helfen die beliebtesten Futterpflanzen von Honig- und Wildbienen zu bestimmen, mit den eigenen Fundstücken die Verbreitung von Fossilien des Mesozoikums in Österreich erforschen oder mit Wettermeldungen zur klimatologischen Forschung beitragen und Extremwettervorhersagen präzisieren. Zusätzlich können Citizen Scientists mithelfen Experimente im Bereich Bionik weiterzuentwickeln, dem Gebrauch und der Wahrnehmung der deutschen Sprache auf den Grund gehen oder die soziale Verbundenheit von Schulklassen erforschen.

Die engagiertesten Schulklassen können sich über Preisgelder freuen: 1. Platz: 1.000,- Euro 2. Platz: 750,- Euro  3. Platz: 500,- Euro Für Schulklassen wird ebenfalls ein Sonderpreis für das kreativste Video ihrer Partizipation ausgeschrieben, der mit 2.000,- Euro dotiert ist. Für Einzelpersonen gibt es Sachpreise, die von den Forschungseinrichtungen zu Verfügung gestellt werden.

Bei der Auswahl der Projekte wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass das Mitforschen auch im Fall von Covid-19-bedingten Schulschließungen oder Ausgangsbeschränkungen möglich ist.

Hier geht es zu einem Überblick über alle teilnehmenden Projekte.

Weitere Informationen: https://youngscience.at/de/awards-und-guetesiegel/citizen-science-award/citizen-science-award-2021/

Login (1)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich