Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Bildungs- und Wissenschaftsmanagement berufsbegleitend studieren

Seit mehr als 10 Jahren bilden sich Bildungs- und Wissenschaftsmanager_innen am Center für lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg weiter und vertiefen ihr Managementwissen in einem gleichermaßen an der Praxis orientierten und theoretisch fundierten Studium. Dabei kann zwischen einem berufsbegleitenden Masterstudium und einem kompakten Zertifikatsstudium gewählt werden:

  • Im berufsbegleitenden Weiterbildungsmaster Bildungs- und Wissenschaftsmanagement wird ein umfassendes Know-how vermittelt, um Leitungspositionen in einer Hochschule, Wissenschaftseinrichtung oder Bildungsorganisation übernehmen zu können.

  • In Form von einzelnen Modulen oder speziell zusammengestellten Diploma- und Certificate-Programmen kann kompakt und zielgerichtet aktuelles Know-how erlangt werden, um sich kurzfristig für neue berufliche Herausforderungen zu rüsten.

Die nächste Online-Infoveranstaltung, in der man sich bequem von zu Hause aus über das berufsbegleitende Studium informieren kann, findet am 20. November 2018 statt. Weitere Informationen und einen Anmeldelink gibt es beim C3L.

Login (1)

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich