Direkt zum Inhalt
News
Neuigkeiten

Arbeitsweltbasiertes Lernen: die Themenwoche auf EPALE

Hinweis_Themenwoche

In Europa stehen Formen von arbeitsweltbasiertem Lernen (Work-based Learning - WBL) seit Jahren verstärkt im Interesse der Öffentlichkeit: Im Zuge der europäischen Wirtschaftskrise zeigte sich, dass die Länder, in denen das sogenannte arbeitsweltbasierte Lernen fester Bestandteil der Bildungssysteme ist, relativ unbeschadet durch die Krise gegangen sind.

Vor diesem Hintergrund hat Work-based Learning auch im Hinblick auf aktuelle gesellschaftliche Umbrüche das Potential, die bedarfsgerechte Qualifizierung und Beschäftigungsfähigkeit aller sicherzustellen.


Ankündigung Themenschwerpunkt Work-based Learning auf EPALE

Work-based Learning auf EPALE

Work-based Learning ist eine zentrale Triebkraft für eine zeitgemäße Bildung, nämlich für eine, die flexibel auf aktuelle gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren kann.

Deshalb organisieren die Teams von EPALE Deutschland und Ungarn die Themenwoche "Work-based Learning - treibende Kraft für das lebenslange Lernen?".

Vom 24.-28. Februar stellen wir Ihnen jeden Tag je einen ungarischen und einen deutschen Beitrag vor.

Klicken Sie rein und erhalten Sie im Rahmen dieser Woche Einblick in das arbeitsweltbasierte Lernen im Kontext der europäischen Bildungs(zusammen-)arbeit und aus unterschiedlichen Perspektiven!

Login (16)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.

Sie möchten einen Artikel schreiben?

Zögern Sie nicht!

Klicken Sie unten auf den Link und beginnen Sie mit einem neuen Artikel!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich