chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

News

Achtung Zensur!

09/04/2019
Sprache: DE

Die Literaturwissenschaftlerin Nikola Roßbach wird für ihre Analyse „Achtung Zensur! Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen“ mit dem Preis „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgezeichnet. Wie steht es heute um die Meinungsfreiheit und die Freiheit, diese auszuleben? Ist das Löschen eines Posts seitens des Portalbetreibers, zum Beispiel auf Facebook, bereits Zensur? Was bedeutet Zensur in der modernen Welt und wie funktioniert sie?

„Das Buch bietet eine Fülle politisch relevanter Beispiele dafür, wie informelle Zensur wirkt, wie damit gesellschaftliche Abgrenzung vollzogen wird, wie Veränderungsbestrebungen abgewehrt werden, um Macht zu stabilisieren.“, lobte die Jury in ihrer Begründung. Der Preis wird am 10. Mai 2019 bei einem Festakt in Berlin überreicht. 

Roßbach ist Professorin für Neuere deutsche Literatur in Kassel. Seit 2016 fokussiert sie in Forschung und Lehre verstärkt das Thema „Zensur“. 

Roßbach, Nikola (2018). "Achtung, Zensur! Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen.". Ullstein, 272 S., € 20,00

Weitere Informationen zu „Das Preisbuch 2019“ der Friedrich-Ebert-Stiftung finden Sie hier.

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn