chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Blog

Anerkennung für Integration und Wachstum mit EPALE

17/06/2019
by Linda Juntunen
Sprache: DE
Document available also in: EN

/de/file/berlin-vplbiennalejpgberlin-vplbiennale.jpg

Bild: Die VPL Biennale

Bei der VPL Biennale geht es um Verfahren für die Anerkennung von Kompetenzen im Hinblick auf lebenslanges Lernen, Arbeiten und Leben. Im Mittelpunkt steht der Austausch von Erfahrungen, Informationen, Wissen, Ideen und Visionen im Bereich der Anerkennung von Kompetenzen als wesentlicher Bestandteil des lebenslangen Lernens. Und der kreative Prozess der Anerkennung der Erfolge, Probleme und Lösungen Anderer „in der weltweiten VPL-Community“.

Die 3. VPL Biennale, eine zweitägige Konferenz zur Anerkennung von Kompetenzen für Bildung und Arbeitsmarkt, fand vom 7. bis 8. Mai 2019 in Berlin statt. EPALE war dabei und hat einige der Hauptredner*innen interviewt!

Ziel der VPL Biennale ist es, die Plattform für politische Entscheidungsträger*innen, Praktiker*innen, Nutzer*innen, Wissenschaftler*innen und andere Stakeholder, die an der Weiterentwicklung & Umsetzung der Anerkennung von Kompetenzen beteiligt sind, zu stärken.

Das diesjährige Thema der VPL Biennale lautete Anerkennung für Integration und Wachstum! Die Globalisierung, Digitalisierung und Migration beeinflussen unsere Arbeits- und Lebensweise. Aufgrund des zunehmenden Missverhältnisses zwischen Kompetenzangebot und -nachfrage und der Herausforderung, alle Lernenden in Arbeit und Bildung zu integrieren, ist das Engagement der Akteure des formalen, nicht-formalen und informellen Bildungssektors gefragt.

Bei der 3. VPL-Biennale wurde vor allem Bilanz gezogen, was hinsichtlich der Strategieentwicklung und -umsetzung in den letzten Jahren erreicht wurde, und diskutiert, wie weiter vorgegangen werden soll. EPALE-Koordinator*innen aus fünf Ländern nahmen an verschiedenen Workshops teil und führten anschließend Interviews mit einigen der Hauptredner*innen. Klicken Sie auf die Geschichten:

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn
Refresh comments Enable auto refresh

1 - 1 von 1 anzeigen
  • Bild des Benutzers Gaelle Gautier

    Wenn Sie das Thema "Validierung" interessiert, dann empfehle ich Ihnen noch folgende Beiträge: