Direkt zum Inhalt
Blog
Blog

Unsere Blogempfehlungen und Top 5-Ressourcen - Juli 2020

Im Jahr 2020 stellen Ihnen die deutschsprachigen Teams von EPALE jeweils die besten Blog-Beiträge aus ihren Communitys vor. Ab Juli 2020 gibt es auch eine Übersicht der Top 5 Ressourcen eines jeden Monats. 

Leseempfehlungen des Monats


Im Jahr 2020 stellen Ihnen die deutschsprachigen Teams von EPALE jeweils die besten Blog-Beiträge aus ihren Communitys vor.
Ab Juli präsentieren wir Ihnen auch die fünf Ressourcen, die von deutschsprachigen Lesern am meisten aufgerufen wurden.

  

Empfehlung Nr 1 - 3 aus Österreich:

.

Poster der EPALE Online-Konferenz 2020 zum Thema
Erwachsenenbildung für die grüne Transformation

von Karin Hirschmüller

Shinyoung Jeon, Policy Analyst bei der OECD Centre for Skills, präsentiert Herausforderungen und zukünftige Lösungen für eine grüne Transformation, auch in Hinblick auf die Rolle der Erwachsenenbildung.

.

CC BY-SA 4.0 Geertivp, limjoch Grenzstein Österreich, common.wikimedia.org; bearb. durch CONEDU/Paar
Erwachsenenbildung im Grenzland

von CONEDU Austria

Das Bildungshaus Retzhof liegt in Österreich an der slowenischen Grenze und ist seit jeher ein Ort grenzüberschreitender Bildung. Wie sich die Bildungsarbeit an der Grenze entwickelt hat erzählen der pädagogische Leiter Joachim Gruber und die pädagogische Mitarbeiterin Polonca Kosi Klemenšak im Interview.

.

Khusen Rustamov, pixabay.com
Bildungsberatung in Österreich

von CONEDU Austria

In der Bildungsberatung geht es darum, Ratsuchende rund um Bildungsthemen zu informieren, Orientierung in einer komplexen Arbeitswelt zu bieten und in beruflichen Umbruch-Situationen zu belgeiten. In Österreich zeichnet sich die Bildungsberatung durch ein breites Tätigkeitsfeld und eine ausdifferenzierte Angebotslandschaft aus.

..

.

.Empfehlung Nr 4 - 7 aus Deutschland:

.

Mann mit VR-Brille in Unterwasserwelt
Was kann Virtual Reality, was echte Realität nicht kann?

von Katrin Echtermeyer

Ein Gespräch mit Thomas K. Hansen, Däne und Koordinator verschiedener europäischer Virtual Reality-Projekte, über seine Faszination an virtuellen Welten, seine Vision vom Lernen der Zukunft und sein Misstrauen gegenüber Menschen, die seinen Rucksack aufbewahren wollen …

..

visual des Digitaltags (c) Deutscher Digitaltag 2020
.Herausforderungen – Lösungen – Erfahrungen: Erwachsenen- und Weiterbildung aus der Krise begleiten

von Lars Kilian

Wie holen sich Lehrende in der Corona-Krise Unterstützung? Wie schreiten digitale Prozesse in der Erwachsenen- und Weiterbildung voran? Ein Rückblick auf den Digitaltag 2020.

 

.

Wer Angebote zur politischen Bildung und Demokratieerziehung entwickelt und durchführt, steht vor wachsenden Herausforderungen in der sich schnell und stetig verändernden Mediengesellschaft. In der digitalen Ära braucht es zusätzliche Fähigkeiten bei allen Beteiligten, um den für eine Demokratie notwendigen Dialog kompetent, kritisch und gewaltfrei fortsetzen zu können. Erst dann kann in der digitalen Ära eine digitale Agora entstehen.

..

Während wir in einem unserer früheren Beiträge über die Rolle der formalen Bildung beim Übergang in eine Kreislaufwirtschaft gesprochen haben, finden Sie hier einige Einblicke in die außerschulische, non-formale Bildung.

.


Die Top 5 Ressourcen

  1. Unterricht digital
  2. DigCompEdu: Tool zur Selbsteinschätzung der digitalen Kompetenz für ErwachsenenbildnerInnen
  3. Eignet sich unser Webauftritt für das Azubi-Recruiting? - Eine Checkliste
  4. Kostenlos Deutsch lernen: Das Angebot der Deutschen Welle für Deutschlerner und –lehrer
  5. Webinare in der Erwachsenenbildung: Konzeption, Gestaltung und Umsetzung

.  

Die EPALE-Leseempfehlungen sind eine Kooperation der EPALE-Teams aus Deutschland, Luxemburg, Ostbelgien und Österreich.

Aber was ist mit Ihnen, liebe EPALE Besucher*innen?Welche aktuellen Blogbeiträge fanden Sie spannend? Welche Themen fehlen Ihnen auf der Liste?

Loggen Sie sich jetzt ein und nutzen Sie die Kommentarfunktion, um diese Empfehlungsliste fortzuführen!

  

Machen Sie mit!

Der EPALE Themenschwerpunkt im dritten Quartal 2020 ist "Rahmenbedingungen zum Erlernen von Grundfähigkeiten”. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns: Welche Rolle spielt das Thema in Ihrem Arbeitsalltag? Wo finden Sie, dass es gut umgesetzt wird, wo vielleicht noch nicht?

Login (2)

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich