Direkt zum Inhalt
Blog
Blog

Top 5 Ressourcen und Beitragsempfehlungen - Februar 2021

Was waren die Hit-Beiträge und Ressourcen der deutschsprachigen Nutzerinnen und Nutzer? Schauen Sie in unsere Februar Top-Listen!

Leseempfehlungen des Monats


Auch 2021 stellen Ihnen  die deutschsprachigen Teams von EPALE jeweils monatlich die besten Beiträge aus ihren Communitys vor.
Die Top 5 Ressourcen mit den meisten Downloads von deutschsprachigen Nutzerinnen und Nutzern finden Sie auch jeden Monat neu.

  


Die Top 5 Ressourcen

 

  1. Europäischer Referenzrahmen für digitale Kompetenzen der Bürgerinnen und Bürger
  2. DigCompEdu: Tool zur Selbsteinschätzung der digitalen Kompetenz für ErwachsenenbildnerInnen
  3. forum EB: Altersbildung wider den Generationenkonflikt?
  4. Sinkt die Halbwertszeit von Wissen?
  5. Grüne Jobs und grüne Weiterbildung in Deutschland, Ungarn, Polen und Rumänien – Welche Fähigkeiten und Kenntnisse sind nötig und wünschenswert für potentielle Arbeitnehmer?

.

Empfehlungen aus Deutschland

Gruppenbild des Projektkonsortiums

Begegnung auf Augenhöhe - Mit Online-Kursen ältere Menschen an „intelligente Zuhause“ heranführen

Von Manfred Kasper

.

Möglichst lange autonom im eigenen Zuhause zu bleiben, das ist für ältere Menschen ein wichtiges Ziel. Die in Erasmus+ realisierte Strategische Partnerschaft SmartyourHome unterstützt dies durch ein Online-Lernangebot mit Übungen und Konzepten für ein intelligentes Zuhause. Koordiniert wurde das Projekt mit Institutionen aus Deutschland, Italien, Rumänien, Spanien und Irland vom Institut für Lern-Innovation (ILI) an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg.

Kollage der Teilnehmenden am Projekt PRISMA - Aktive Partizipation von Migrant*innen

Aktive Partizipation von Migrant*innen bei der Programmplanung in der Erwachsenenbildung: Bewertungsbogen für gute Praxis erschienen

Von Tino BOUBARIS

.

Die meisten Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Europa sprechen Migrant*innen als Zielgruppe an. Was jedoch häufig fehlt, ist die aktive Einbindung in das gesamte Portfolio der Erwachsenenbildungsaktivitäten, in denen Migrant*innen nicht nur als Rezipient*innen, sondern auch als Wissensgeber*innen und Expert*innen in eigener Sache angesprochen werden. Das Erasmus+ Partnerschaftsprojekt PRISMA hat einen Bewertungsbogen entwickelt, der es Anbietern von Erwachsenenbildung ermöglicht, das Partizipationspotenzial von Einrichtungen der Erwachsenenbildung selbst zu bewerten.

Gruppe von Personen

Vielfalt Gemeinsam Verstehen

Von Klara Junkes

 

.

Das Erasmus+ Projekt EduSkills + Diversity erarbeitet gemeinsam im Projektteam ein Diversity-Bildungspaket, das den Bedarf der europäischen Bildungslandschaft nach anti-diskriminierenden Lehrmaterialien online und offline abdeckt. Ziel ist es, dass diese Materialien ab 2021 auf der Diversity Plattform als OER zur Verfügung stehen.

Frau am Telefon macht Notizen im Vordergrund Sprechblase mit Frag EPALE

Demnächst neu: Frag EPALE

Von EPALE Deutschland

.

Was wollten Sie schon immer gerne über EPALE wissen? Merken Sie sich jetzt den Termin für unsere EPALE-Sprechstunde am 16. März 2021 um 15:30 Uhr vor und werden Sie fit mit EPALE. 

.

Empfehlung aus Ostbelgien

Bild des Covers der Broschüre

Belgien leicht erklärt - Broschüre in leichter Sprache

Von Marc Derwahl

.

Alteo ist eine anerkannte Erwachsenenbildungsorganisation in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, die sich für die Belange von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung einsetzt. Kürzlich wurde eine Broschüre veröffentlicht, die Belgien und die komplexe politische Organisation in leichter Sprache erklärt. Wissen und Know-how zur Erstellung der Ressource eignete Alteo sich teilweise über eine Erasmus+-geförderte Weiterbildung an. Wir berichten über das Projekt und stellen die Ressource vor.

.

Empfehlungen aus Österreich

Biografiearbeit: Die eigene Geschichte als Lerngegenstand

von CONEDU Austria

 

.

Die Beschäftigung mit der eigenen Biografie hilft dabei, eigene Ressourcen aufzudecken. Lernprozesse, in die lebensgeschichtliche Aspekte einfließen, machen zudem mehr Freude, so Institutsleiterin des ÖIBA, Renate Brüser im Interview.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay  Männchen halten sich an den Händen vor einem unfertigen Puzzle.

Professionalisierung für die Erwachsenenbildung von morgen

von Petra Steiner, wba

 

.

.Die wba und das Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) wirken in einem Kooperationsprojekt mit dem Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen sowie migrare Oberösterreich zusammen.

.

Empfehlung aus der Schweiz 

Schweizer Institutionen nehmen an Kooperationspartnerschaften teil.

Von Charlotte-Sophie Ramseier

.

Die Schweizer Agentur für Austausch und Mobilität, Movetia, fördert in der Ausschreibungsrunde 2020 drei europäische Kooperationsprojekte in der Erwachsenenbildung.

.

 

 

Die EPALE-Leseempfehlungen sind eine Kooperation der EPALE-Teams aus Deutschland, Luxemburg, Ostbelgien, Österreich und der Schweiz.

Aber was ist mit Ihnen, liebe EPALE Besucher*innen?Welche aktuellen Blogbeiträge fanden Sie spannend? Welche Themen fehlen Ihnen auf der Liste?

Loggen Sie sich jetzt ein und nutzen Sie die Kommentarfunktion, um diese Empfehlungsliste fortzuführen!

  

Machen Sie mit!

Der EPALE Deutschland Themenschwerpunkt im ersten Quartal 2021 ist Gesundheitsbildung. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns: Welche Rolle spielt das Thema in Ihrem Arbeitsalltag? Wo finden Sie, dass es gut umgesetzt wird, wo vielleicht noch nicht? 

Login (2)

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich