Direkt zum Inhalt
Blog
Blog

Der Arbeit in die Arme laufen

In Zusammenarbeit mit dem Fédération Française du Sport en Entreprise und der Garantie Jeune startete die Mission Locale Thur-Doller das Projekt „Courons vers l'emploi“.  Durch die Ausübung von Mannschaftssportarten möchte die Mission Locale die Rückkehr der von ihr unterstützten jungen Erwachsenen in den Arbeitsmarkt fördern. 

 

 

[Übersetzung (Französisch-Deutsch) : EPALE France]

Autorin : Hélène Paumier

In Zusammenarbeit mit dem Fédération Française du Sport en Entreprise und der Garantie Jeune startete die Mission Locale Thur-Doller das Projekt „Courons vers l'emploi“.  Durch die Ausübung von Mannschaftssportarten möchte die Mission Locale die Rückkehr der von ihr unterstützten jungen Erwachsenen in den Arbeitsmarkt fördern. 

Sport als Vektor der sozialen und beruflichen Integration

Die jungen Erwachsenen, die im Rahmen dieser Maßnahme begleitet werden, haben mit sozialen und beruflichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Dieses Projekt möchte über die Ausübung von Sport persönliche Schwierigkeiten, etwa in den Bereichen Gesundheit, Verhalten und Hygiene, erkennen und Eigenschaften und Verhaltensweisen, die in die Arbeitswelt übertragen werden können und dort geschätzt werden, stärken.

Die Garantie Jeune ist ein Mindesteinkommen für Jugendliche, die aus dem Bildungssystem ausgeschieden sind und weder eine Arbeit haben noch eine Ausbildung absolvieren. Die Unterstützung der Begünstigten ist mit einer Phase der Ermittlung von 13 starken Fähigkeiten verbunden. Diese 13 starken Fähigkeiten nutzte die Mission Locale Thur-Doller dazu, sie in den angebotenen sportlichen Aktivitäten hervorzuheben.  Beobachtungsgabe, Organisation und Verantwortung, Selbstständigkeit, Selbstvertrauen, Ausdauer, Gründlichkeit, Teamgeist, Stressresistenz, Fähigkeit zur analytischen Betrachtung einer Situation… jede dieser Kompetenzen ist auch im Berufsalltag wichtig.

Die Beziehungen zu den Unternehmen entwickeln

Die jungen Arbeitsuchenden, die im Rahmen von Sportveranstaltungen mit Arbeitnehmern und Unternehmen zusammenkommen, können den Aufbau eines beruflichen Netzwerks beginnen und ihre Kompetenzen deutlich machen.

Für die Missions Locales bietet dies auch die Gelegenheit, Kontakte zu Akteuren aus Sport und Unterhaltung ihrer Region zu knüpfen.

2016 nahmen 8 Missions Locales an „Courons vers l‘Emploi“ teil.

Die Mission Locale Thur-Doller stellte die Aktion „Courons vers l‘Emploi“ am Tag der lokalen Beschäftigungsinitiativen (JITE2018) vor, an dem auch die Agentur Erasmus+ Frankreich / Bildung und Ausbildung teilnahm.

Login (1)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich