Direkt zum Inhalt
Blog
Blog

EPALE-Fokus: Erasmus+ Ausschreibung 2017

Der Aufruf zur Einreichung von Projekten für Erasmus+ wurde für 2017 veröffentlicht! Antragssteller aus ganz Europa stellen sich den Antragsfristen, Bewilligungsverfahren und Papieren auf dem Weg zu ihrem Projekt. Wir von EPALE tun unser Bestes, um Sie bei Ihrer Bewerbung und Ihrer zukünftigen Projektpartnerschaft zu unterstützen, indem wir Ihnen nützliche Tipps, Artikel und Ressourcen mit auf den Weg geben.

 

Der Aufruf zur Einreichung von Projekten für Erasmus+ wurde für 2017 veröffentlicht! Antragssteller aus ganz Europa stellen sich den Antragsfristen, Bewilligungsverfahren und Papieren auf dem Weg zu ihrem Projekt. Wir von EPALE tun unser Bestes, um Sie bei Ihrer Bewerbung und Ihrer zukünftigen Projektpartnerschaft zu unterstützen, indem wir Ihnen nützliche Tipps, Artikel und Ressourcen mit auf den Weg geben.

Projektpartnersuche und virtuelle Arbeitsgruppen

Die Projektpartnersuche ist perfekt zum Netzwerken und  bietet die Möglichkeit, Projektpartnerschaften mit Personen oder Organisationen aus der europäischen Erwachsenenbildungslandschaft auf den Weg zu bringen. Um mehr über die Projektpartnersuche zu erfahren, lesen Sie  den Artikel Die EPALE-Projektpartnersuche – für eine starke Zusammenarbeit in der Erwachsenenbildung.

Virtuelle Arbeitsgruppen auf EPALE („collaborative spaces“) bieten Projektpartnern einen eigenen Bereich, in dem sie Dokumente hochladen, Diskussionen und Foren anlegen, Neuigkeiten teilen und Termine in einen gruppeneigenen Kalender einstellen können. Wenn Sie eine solche geschlossene Gruppe erstellen lassen möchten oder weitere Fragen zu ihrer Funktionsweise haben, schreiben Sie eine Mail an helpdesk@epale-support.eu

Top Tipps

Lassen Sie sich nicht diese Tipps von GutacherInnen, AntragsberaterInnen und anderen ExpertInnen entgehen:

Internationale Projektpartnerschaften können eine wahre Herausforderung sein. EPALE-Koordinator Andrew McCoshan hat Ratschläge parat:

7 tips for how to be in a transnational partnership and come out smiling

 

 

Inspiration

Lassen Sie sich von schon bestehenden Projekten, Erfahrungen, Ansätzen und Ergebnissen inspirieren:

 

Länderspezifische Informationen

Wenn Sie in Deutschland ein Erasmus+ Projekt in der Erwachsenenbildung beantragen möchten, finden Sie alle Informationen auf der Website der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB.

Für Informationen zur Projektantragsstellung in Österreich wenden Sie sich bitte an die Nationalagentur Erasmus+ Bildung.

Sollte Ihre Einrichtung in der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens angesiedelt sein, wenden Sie sich bitte an Ihre Nationale Agentur im Jugendbüro der DG. Wir beraten Sie gern!

 

Recherchieren Sie auf jeden Fall auch auf EPALE zum Thema Europäische Maßnahmen, Projekte und Finanzierung, um weitere interessante Blogbeiträge, Ressourcen, Fallstudien und mehr zum Thema Projektpartnerschaften zu lesen.  

Login (9)

Sie möchten eine andere Sprache?

Dieses Dokument ist auch in anderen Sprachen erhältlich. Bitte wählen Sie unten eine aus.

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich