chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Blog

Ein E-Learning-Programm motiviert mithilfe einer Graphic Novel Teilnehmer*innen zur Senkung ihres ökologischen Fußabdrucks

08/08/2019
by Euri Vidal
Sprache: DE
Document available also in: EN

Lesedauer circa vier Minuten - Lesen, liken und kommentieren!

Originalsprache: Englisch


/de/file/environmentallearningillustratedprojectjpg-0environmental_learning_illustrated_project.jpg

A group photo of the Environmental Learning Illustrated project team members standing in a field.
Gestaltung der Graphic Novel

Die Partner haben über eine Ausschreibung für Künstler*innen aus dem Vereinigten Königreich oder Österreich einen Partner gefunden, der die Graphic Novel "The Story of ELI" gestaltet hat. Die Illustrationen sollten die relevantesten Konzepte der E-Learning-Module wie den „Treibhauseffekt“, den historischen Anstieg der Treibhausgase weltweit, oder die Entstehung von fossilen Brennstoffen veranschaulichen. Außerdem sollen die Module Maßnahmen aufzeigen, mit denen die Teilnehmer*innen ihre Umweltauswirkungen reduzieren können.

E-Learning-Module

Die Module beinhalten darüber hinaus Beispiele für Organisationen, Gemeinden oder Unternehmen, die ihren Energie- und Ressourcenverbrauch durch entsprechende Maßnahmen reduzieren.

So hat beispielsweise die belgische Stadt Gent im Jahr 2009 als erste Stadt weltweit den Donnerstag zum vegetarischen Tag erklärt, und im schwedischen Einkaufszentrum ReTuna [EN] wird nur recycelte Ware verkauft. Diese Beispiele stammen aus einer Online-Plattform, die im Zuge eines anderen Erasmus+-Projekts namens „A Tale of Two Futures“ [EN] entstanden ist, bei dem bis zu 450 Initiativen und einzelne Beispiele für Maßnahmen zur Reduzierung des Ressourcen- und Energieverbrauchs beigetragen haben.

/de/file/environmentallearningillustratedteamphotojpgenvironmental_learning_illustrated_team_photo.jpg

A group photo of the Environmental Learning Illustrated project team members planning in a conference room.
Die Module werden auch acht erweiterte Fallstudien beinhalten, bei denen die Teilnehmer*innen mehr darüber erfahren werden, wie diese Organisationen und Unternehmen etwas bewegt haben.

Das Modul zum Thema Klimawandel und Energie wird eine Fallstudie des Energy Engagement Teams der University of Edinburgh beinhalten, die allein durch die Änderung von Verhaltensmustern innerhalb eines Jahres Energie im Wert von 80 000 £ eingespart hat. Außerdem wird über die gemeinnützige Organisation Promoting Access to Carbon Equity [EN] in Südafrika berichtet, die Haushalte mit niedrigem Einkommen mit sauberer Energie in Form von Biokraftstoffen beliefert.

Beim Lifestyle-Modul werden u. a. folgende zwei Beispiele aufgeführt: Remade in Edinburgh [EN], eine gemeinnützige Einrichtung in Edinburgh, die Waren wie Elektronik und Möbel zwecks Weiterverkauf repariert und sich für eine „abfallfreie“ Wirtschaft einsetzt. Ebenso Elvis & Kresse [EN], ein Londoner Unternehmen, das Luxusaccessoires wie Handtaschen, Gürtel und Geldbörsen aus alten Feuerwehrschläuchen und sonstigem recyceltem Material herstellt.

Beim Modul zum Thema Lebensmittel werden ebenfalls zwei Beispiele aufgeführt: Crops for the Future Centre [EN], eine Forschungseinrichtung in Kuala Lumpur, Malaysia, die die Verwendung unzureichend genutzter Anbaupflanzen untersucht, hauptsächlich der Bambara-Erdnuss und der Moringa, die mehr Nährstoffe enthalten als die viel gebräuchlicheren Weizen-, Mais- und Sojapflanzen und viel weniger Wasser benötigen, und Himmelbeet [EN], ein interkultureller Gemeinschaftsgarten in Berlin, bei dem Nachbarn und Besucher ihre eigenen Bioprodukte anbauen können.

Wir möchten alle, aber insbesondere Lehrer*innen, Jugendbetreuer*innen und Ausbilder*innen in der beruflichen Bildung zur Teilnahme an diesem E-Learning-Programm ermutigen. Alle Interessierten in Italien, Österreich, Polen oder dem Vereinigten Königreich wenden sich bitte unter euri@surefoot-effect.com an The Surefoot Effect.

/de/file/environmentallearningillustratedlogojpg-0environmental_learning_illustrated_logo.jpg

The Environmental Learning Illustrated project logo

Die Partnerschaft Environmental Learning Illustrated [EN] hat sich für die Erkundung neuer pädagogischer und methodischer Bildungsstrategien interessiert und ein E-Learning-Programm entwickelt, das dazu anregt, sich mit Umweltproblemen zu beschäftigen und gleichzeitig Lösungsmöglichkeiten zu finden; dank der künstlerischen Inhalte des Programms können die Teilnehmenden effektiver lernen. Dieses Konzept knüpft an die Erfahrungen von The Surefoot Effect [EN] an, einem sozialen Unternehmen aus dem Vereinigten Königreich, das seit längerer Zeit Bildungsprogramme konzipiert, bei denen der Klimawandel und mögliche Maßnahmen zu seiner Bewältigung im Mittelpunkt stehen.


Lesen Sie hierzu auch:

The Story of ELI - eine Graphic Novel über Nachhaltigkeit

Bildungseinrichtungen nachhaltig aufstellen: Broschüre regt zu mehr Nachhaltigkeit in Ihrer Organisation an

Was für Sie auch von Interesse sein könnte:

Widening Horizons through EPALE (Blog)

Top tips for Erasmus+ application success (Blog)

Research project examines creative practice, mutuality and mental health (Blog)

Museums Change Lives (Blog)

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn