Blog
Blog

Die Botschafter*innen von EPALE Deutschland stellen sich vor!

"Wie, du machst Erwachsenenbildung?" - Dass viele Erwachsenenbildung nicht in eine bestimmte Kiste stecken können, so schreibt Martin Barthel, sei für ihn genau der Grund, warum er sich selber als EPALE Botschafter sehe. Lesen Sie hier, was die EPALE-Botschafter*innen zu ihrer Aufgabe motiviert.

Lesen, liken und kommentieren!


Die EPALE-Botschafter*innen sind so vielfältig wie die Erwachsenenbildung in Deutschland und ganz Europa - durch ihren unterschiedlichen inhaltlichen und regionalen Hintergrund spiegeln sie diese Vielfalt gut wider. Durch ihren umfassenden Erfahrungsschatz sind sie wichtige Ansprechpartner*innen für das EPALE Team Deutschland.

Die EPALE-Botschafter*innen arbeiten auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene mit verschiedenen Organisationen und Netzwerken zusammen. Dadurch verfügen sie über die aktuellsten Kenntnisse in ihren jeweiligen Fachgebieten und gestalten auf EPALE und in ihren Netzwerken den Dialog über relevante Themen der Erwachsenenbildung mit.

Die EPALE Botschafter*innen haben es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Diskurs in ihren Netzwerken zu platzieren, in denen sie auch EPALE vertreten. Doch aus welcher Motivation heraus übernehmen die Botschafter*innen diese wichtige Aufgabe? Lesen Sie hier mehr!

Die Botschafter*innen stellen sich Ihnen vor:

Heike Kölln-Prisner.

Martin Barthel

Tino Boubaris

Katrin Echtermeyer

Heike Kölln-Prisner

Maren Lohrer

Maren Lohrer

Mona Schliebs

Michael Sommer

Dörte Stahl

Maximilian Welter

Susanne Witt

Holger Zinn.

Holger Zinn

Login (10)
Schlagwörter

Want to write a blog post ?

Don't hesitate to do so! Click the link below and start posting a new article!

Neueste Diskussionen

EPALE 2021 Schwerpunktthemen. Fangen wir an!

Das vor uns liegende Jahr wird wahrscheinlich wieder sehr intensiv, und daher laden wir Sie ein, es mit Ihren Beiträgen und Ihrer Expertise zu bereichern. Beginnen Sie doch einfach, indem Sie an unserer Online-Diskussion teilnehmen. The Online-Diskussion findet am Dienstag, dem 09. März 2021 zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt. The schriftliche Diskussion wird mit einem vorgeschalteten Livestream eröffnet, der die Themenschwerpunkte für 2021 vorstellt. Die Hosts sind Gina Ebner und Aleksandra Kozyra von EAEA im Namen der EPALE Redaktion. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Vermittlung von Grundkompetenzen

Grundkompetenzen sind transversal. Sie sind nicht nur relevant für die Bildungspolitik,  sondern auch für Beschäftigungs-, Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitiken. Der Aufbau schlüssiger Politikmaßnahmen, die Menschen mit Grundbildungsbedürfnissen unterstützen, ist notwenig, um die Gesellschaft resilienter und inklusiver zu gestalten. Nehmen Sie an der Online-Diskussion teil, die am 16. und 17. September jeweils zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auf dieser Seite stattfindet. Die Diskussion wird von den EPALE Thematischen Koordinatoren für Grundkompetenzen, EBSN, moderiert. 

Zusätzlich

EPALE Diskussion: Die Zukunft der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, lädt EPALE von 10.00 - 16.00 Uhr zu einer Online Diskussion zur Zukunft der Erwachsenenbildung ein. Wir wollen über die Zukunft des Bildungssektors Erwachsenenbildung sowie die neuen Chancen und Herausforderungen diskutieren. Gina Ebner, EPALE-Expertin und Generalsekretärin der EAEA, moderiert die Diskussion.

Zusätzlich

Nächste Veranstaltungen

24 Oct
2021
Upcoming

Speak Up!

Belgien
Eupen