Gå til hovedindhold
News
Nyheder

Aktionsplan „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ verabschiedet und zum Download verfügbar

Die Nationale Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) hat im Sommer 2017 den Aktionsplan für Deutschland verabschiedet. Dieser Aktionsplan leistet einen wesentlichen Beitrag zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie und den globalen Entwicklungszielen, der Agenda 2030. Er ist Deutschlands Beitrag zum UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Der Nationale Aktionsplan nennt 130 Ziele und 349 Handlungsempfehlungen. Diese sollen dazu beitragen, Maßnahmen der nachhaltigen Entwicklung in den Strukturen der Bildung zu verankern und so einen Wandel zu nachhaltigem Denken und Handeln in sozialer Verantwortung sichern.

Der Aktionsplan richtet sich primär an pädagogische Fachkräfte wie Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, für die entsprechende Angebote zu Aus-, Fort- und Weiterbildungen „eingefordert“ werden. Darüber hinaus werden aber auch  Freiwillige und Nichtregierungsorganisationen angesprochen, die nachmittags in Schulen und unzähligen Orten des informellen Lernens, vom Museum über den Bürgerpark bis hin zum Sportverein Nachhaltigkeit vermitteln möchten.

Letztlich möchte die Nationalen Plattform BNE die Expertise aus den Bildungsbereichen frühkindliche Bildung, Schule, berufliche Bildung, Hochschule, Non-formales und informelles Lernen/ Jugend und Kommunen bündeln, damit die Ziele gemeinsam erreicht werden.

 

Weitere Informationen und zum Download des Aktionsplans siehe unter

www.bmbf.de/bne

und www.bne-portal.de

 

 

31. August 2017 by Ernst Tiemeyer (de)

Login (1)

Log ind eller Registrer dig for at skrive kommentarer.

Har du lyst til at skrive en artikel?

Tøv ikke!

Klik på linket nedenfor og begynd at skrive artiklen!

Seneste diskussioner

EPALEs tematiske fokusområder for 2021. Sæt i gang!

Vi inviterer dig til at berige det, der forventes at blive et intenst kommende år med dine bidrag og ekspertise! Lad os starte med at deltage i denne online diskussion. Online diskussionen kører tirsdag den 9. marts 2021 fra klokken 10 til 16. Den skrevne diskussion bliver introduceret via livestream, med en introduktion til de tematiske fokusområder for 2021, og værten vil være Gina Ebner og Aleksandra Kozyra fra EAEA på vegne af EPALEs redaktion.

Mere