News
Nyheder

Nachhaltig Denken – das Motto der Online-Stiftungswoche 2021

Das Haus des Stiftens lädt vom 27. September bis zum 1. Oktober 2021 zur fünften Online-Stiftungswoche ein. In zehn kostenlosen Online-Seminaren geben Referent*innen Antworten auf die Frage, wie Theorien von Nachhaltigkeit und Verantwortung in die Praxis umgesetzt werden können. Die Seminare sind speziell für kleinere und mittlere Stiftungen sowie gemeinnützige Organisationen zugeschnitten.

Die Online-Seminare im Überblick

27. September: Ziele für eine nachhaltige Welt – die SDGs

27. September: Digitale Zivilcourage gegen Hass im Netz

28. September: Partnerschaften auf Augenhöhe

28. September: Bürgerstiftungen – Stiften für alle

29. September: Chancengleich rekrutieren

29. September: Nachhaltig wirken – aber wie?

30. September: Verantwortung in Konsum und Produktion

30. September: Anlageziel Nachhaltigkeit – ESG konkret

1. Oktober: Über Nachhaltigkeit berichten

1. Oktober: Wie sieht eine Stiftung der Zukunft aus?

Sie können sich hier anmelden, um an der Online-Stiftungswoche teilzunehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für jeden Vortrag separat anmelden müssen.

Die Online-Stiftungswoche ist eine Initiative der Stiftung Stifter für Stifter in Kooperation mit der Deutschen Stiftungsakademie und mit Unterstützung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen und dem Stifterverband. Projektträger ist die Haus des Stiftens gGmbH.

Login (0)

Log ind eller Registrer dig for at skrive kommentarer.

Har du lyst til at skrive en artikel?

Tøv ikke!

Klik på linket nedenfor og begynd at skrive artiklen!

Seneste diskussioner

EPALEs tematiske fokusområder for 2021. Sæt i gang!

Vi inviterer dig til at berige det, der forventes at blive et intenst kommende år med dine bidrag og ekspertise! Lad os starte med at deltage i denne online diskussion. Online diskussionen kører tirsdag den 9. marts 2021 fra klokken 10 til 16. Den skrevne diskussion bliver introduceret via livestream, med en introduktion til de tematiske fokusområder for 2021, og værten vil være Gina Ebner og Aleksandra Kozyra fra EAEA på vegne af EPALEs redaktion.

Mere